Highlights 2015

Freitag, 18. Dezember 2015, 19.30 Uhr, KKL Luzern
Sonntag, 20. Dezember 2015, 17.00 Uhr, KKL Luzern
Christmas in Lucerne

Obrasso Concerts


Classic Festival Brass 
Classic Festival Chor
Luzerner Mädchenchor
Luzerner Sängerknaben
Barbara Wussow, Erzählerin
Manfred Obrecht, Dirigent
Rosa Elvira Sierra, Sopran
Carina Walter, Harfe
Martin Heini, Orgel
Laurent Tinguely & Philipp Hutter, Trompete
Armin Bachmann, Posaune
Markus Oberholzer, Einstudierung Chor
Anna Katharina Kalmbach & Eberhard Rex, Einstudierung Chor 

Nähere Angaben hier 


KKL Luzern



29. August 2015, 19.00 Uhr, Jesuitenkirche Luzern
Orgelkonzert zum Kirchweihfest

Martin Heini, Orgeln

Johann Sebastian Bach 
In dir ist Freude BWV 615

Fuge d-Moll BWV 539 (‘Geigenfuge’)

Toccata und Fuge d-Moll BWV 538 (‘Dorische’)

Schmücke dich, o liebe Seele BWV 654

Felix Mendelssohn 
Sonate B-Dur op.65/4

Zsolt Gárdonyi 
Mozart Changes

Johannes Matthias Michel 
Drei Jazz-Präludien
I. Swing Five (Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort)
II. Bossa Nova (Wunderbarer König)
III. Afro-Cuban – A tribute to Leonard Bernstein (In dir ist Freude)



9. Mai 2015, 17.00 & 19.30 Uhr, Zentrum MaiHof Luzern
10. Mai 2015, 13.30 & 17.00 Uhr, Zentrum MaiHof Luzern
CARMINA BURANA 
in szene gesetzt

G.F. Händelchor Luzern
Chöre der Pädagogischen Hochschule Luzern
Kinderchor Nha Fala (Leitung: Gabi Koller)
Carmela Konrad, Sopran
Hans-Jürg Rickenbacher, Tenor
Alexandre Beuchat, Bass
Carla Deplazes & Martin Heini, Klaviere
5 Schlagzeuger (Studierende der HS Musik – Klasse Prof. Erwin Bucher)
Marc Ugolini & Capsule Corp. (Breakdance Crew aus Biel)
Pirmin Lang, musikalische Leitung
Kurt Dreyer, Inszenierung und Choreografie

Carl Orff 
Carmina burana
Fassung für Soli, Chor, Klavier und Schlagwerk

In den Carmina Burana fand Carl Orff (1895-1982) seine eigene musikalische Sprache. Die mittelalterlichen Texte aus dem Kloster Benediktbeuren inspirierten ihn zu einer prall-sinnlichen Musik mit starker Vereinfachung in Rhythmik und Harmonik; ein Weg, der von Beobachtern mit Begriffen wie "zurück zum Elementaren", aber auch "Primitivismus" beschrieben wird. Wie so oft scheint die Wahrheit an einem undefinierten Punkt zwischen den Extremen zu liegen. Die 1937 uraufgeführten Carmina Burana begründen Orffs weltweiten Erfolg und zählen bis heute zu seinen populärsten Werken.

Orff’s Meisterwerk wird nicht rein konzertant, sondern szenisch belebt umgesetzt. Das Auditorium umgibt die Spielfläche, worin sich Tänzer, Sänger und Chöre bewegen. Der Raum wird bespielt und bekommt eine neue, bisher unbekannte Funktion. Eine weitere Idee besteht darin, mittels Elektronik einen Remix aus Orff-Sequenzen so anzulegen und ins Gesamtwerk einzufügen, dass er als Grundbeat für Breakdance- und Scratching-Performances genutzt werden kann.


 
18. April 2015, 22.00 Uhr, St. Martin Olten
Think Positive 
Englische Barockmusik für Truhenorgel und Streicher

Im Rahmen von 'Faszination Orgel special'
cantars kirchenklangfest 2015

Martin Heini, Orgelpositiv
Capricornus Consort Basel

Georg Friedrich Händel 
Orgelkonzert in g-moll Op.4/Nr.3

Thomas Arne
Orgelkonzert in G-Dur

William Hayes 
Concerto in d-moll

Georg Friedrich Händel
Orgelkonzert in F-Dur Op.4/Nr.4


 

Samstag, 28. Februar 2015, 20.00 Uhr, Philharmonie St. Petersburg (Russland)
Organ Recital

Martin Heini, Orgel

Johann Sebastian Bach 
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur
BWV 564

Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate D-Dur Wq 70/5

Johann Sebastian Bach / Carl Philipp Emauel Bach
Dorische Toccata BWV 538/1 (J.S.Bach)
Adagio per il Organo Wq n.v. 66 (C.Ph.E. Bach)
Dorische Fuge BWV 538/2 (J.S.Bach)

P.Theo Flury / Maurice Duruflé 
Introduction (Flury 2013) & Fugue (Duruflé 1962)
sur le thème du Carillon des heures de la cathédrale de Soissons       

Dmitri Schostakowitsch 
Passacaglia (aus der Oper „Katerina Ismailowa“ Op.29)

Pierre Cholley 
Paso doble sur DSCH*
Passacaille sur DSCH*
Tango sur DSCH*
(*DSCH = Initialen von Dmitri Schostakowitsch)

Rumba sur les  grands jeux


 
4. Februar 2015, 20.00 Uhr, Rudolf-Oetkerhalle Bielefeld (Deutschland)
6. Februar 2015, 20.00 Uhr, Stadthalle Gütersloh (Deutschland)
7. Februar 2015, 20.00 Uhr, Heiligkreuzkirche Detmold (Deutschland)
Von Ost nach West

Martin Heini, Orgel
Mario Schubiger, Perkussion
Kammerorchester der Philharmonie Novosibirsk
Rainer Held, Dirigent

Anton Arensky
Variationen über ein Thema von Tschaikowsky Op. 35a

Carl Rütti 
Konzert für Orgel, Streicher und Perkussion
(Deutsche Erstaufführung)

Cyrill Schürch
Streaks für Streichorchester
(Deutsche Erstaufführung)

Peter  Tschaikowsky
Serenade für Streicher C-­Dur Op. 48 


 
1. Februar 2015, 17.00 Uhr, Pfarrkirche St. Katharina Horw
Fokus Zentralschweiz

Martin Heini, Orgel
Kammerorchester der Philharmonie Novosibirsk
Rainer Held, Dirigent

Albert Jenny 
Intrada (1964)
für Orgel und Streichorchester

P. Theo Flury 
Konzert in a (1990)
für Orgel und Streicher

P. Theo Flury / Maurice Duruflé 
Introduction (Flury 2013) & Fugue (Duruflé 1962)
sur le thème du Carillon des heures de la cathédrale de Soisson  für Orgel

Othmar Schoeck 
Suite As-Dur (1945)
für Streichorchester   

Caspar Diethelm 
Nun rundet sich der Weg zum Kreis op. 338 (1996)
12 Segmente für Streichorchester

 

Aktuell

Neuerscheinung:

Cover CD Goldbergvariationen

"Bachs Goldbergvariationen sind unbestritten ein Gipfelwerk barocker Variationskunst. Martin Heini entlockt ihm in einer packenden Gestaltung nicht nur neue Klangfarben, sondern auch Details in der oft komplexen Stimmführung, die sonst verloren gehen."

weiterlesen

Konzerte

28. Oktober 2017
Kirche Bruder Klaus Zürich

5. November 2017
Pfarrkirche St. Katharina Horw

12. November 2017
Dreifaltigkeitskirche Rüti ZH

 

Mehr


Kontakt

Martin Heini
Stirnrütistrasse 30
CH-6048 Horw

+41 41 342 08 29
+41 79 414 63 49

organist(at)martinheini.ch

Kontakt-Formular

Aktuell

Neuerscheinung:

Cover CD Goldbergvariationen

"Bachs Goldbergvariationen sind unbestritten ein Gipfelwerk barocker Variationskunst. Martin Heini entlockt ihm in einer packenden Gestaltung nicht nur neue Klangfarben, sondern auch Details in der oft komplexen Stimmführung, die sonst verloren gehen."

weiterlesen

Konzerte

28. Oktober 2017
Kirche Bruder Klaus Zürich

5. November 2017
Pfarrkirche St. Katharina Horw

12. November 2017
Dreifaltigkeitskirche Rüti ZH

 

Mehr


Kontakt

Martin Heini
Stirnrütistrasse 30
CH-6048 Horw

+41 41 342 08 29
+41 79 414 63 49

organist(at)martinheini.ch

Kontakt-Formular