Highlights 2010


20. November 2010, 20.00, Stadtkirche Aarau
21. November 2010, 17.00, St. Martin Olten
Duruflé Requiem

Kammerchor Aarau
Martin Heini, Orgel
Lili Küttel, Mezzospran/Alt
Patrick Oetterli, Bass-Bariton
Rainer Held, Leitung

Maurice Duruflé
Requiem Op. 9
Fassung für Chor und Orgel

Jehan Alain
Litanies

Maurice Duruflé
Prélude et fugue sur le nom d'Alain

u.a.

Download Konzertflyer PDF



31. Oktober 2010, 19.30, Pfarrkirche St. Katharina Horw
1. November 2010, 17.00, Lukaskirche Luzern
East meets west

Händelchor Luzern, Leitung Pirmin Lang
Kammerchor CANTUS - Uschgorod, Leitung Emil Sokach
Stephanie Bühlmann, Sopran
Soon-Kee Woo, Bariton
Martin Heini, Orgel
Rebekka Zweifel, Harfe
Christian Bucher, Perkussion

Leonard Bernstein
Chichester Psalms

Sergej Rachmaninow
Vesper (Auszüge)

Carl Rütti
Requiem - Uraufführung der Orgelfassung

Download Konzertflyer PDF



10. Juli 2010, 17.00, St. Jakobi Lübeck (D)
Orgelvesper

Martin Heini, an der Stellwagenorgel

Nicolaus Bruhns
Praeludium in G-Dur

Jacob Praetorius
Magnificat I. toni –

Hugo Distler
„Wachet auf, ruft und die Stimme“ op. 8/II
Toccata –- Bicinium -– Fuge


Stellwagen-Orgel
St. Jakobi Lübeck

In der St. Jakobikirche befinden sich die drei letzten hisorischen Orgeln Lübecks mit reichem originalen Pfeifenbestand. In ihrer Vereinigung von Stilelementen der Gotik, der Renaissance und des Barock sind sie mit Abstand die bedeutendsten Instrumente in weitem Umkreis, ja, sie zählen zu den interessantesten Orgeln überhaupt. Ihre ältesten Teile, die heutigen Hauptwerke, stammen aus den Jahren 1466 bzw. 1467. Es sind gotische Werke, von denen es weltweit nur noch sehr wenige gibt. (Die großen Lübecker Marienorgeln fielen 1942 den Flammen zum Opfer.)



30. Mai 2010, 19.30, Pfarrkirche St. Katharina Horw
Tango organtino

Martin Heini, Orgel
Christian Bucher, Perkussion

Thomas Riegler
Open Door Samba
Tango mit Ernst
Reisser     

Andrès Laprida
Florinda

Pierre Cholley
Tango, Passacaille et Paso doble sur DSCH 

Improvisation
Intermezzo I
für Perkussion solo

Theo Wegmann
alla rumba   

Johann Matthias Michel
Tempo di Tonado

Brita Leutert-Falch
Toccata

Johann Matthias Michel
Tango für vier Füsse

Pierre Cholley
Rumba sur les grands jeux 

Improvisation
Intermezzo II
für Perkussion solo

Johann Matthias Michel
Swing Five
Bossa Nova
Afro-Cuban



14. Februar 2010, 17.30, St. Gallen Kathedrale
Organ Spectacular
zum Fasnachtssonntag

Matthias Kofmehl, Alphorn
Martin Heini, Orgel

Carl Rütti
Söldnerfantasie     

Julien Bret
La valse des anges
La ronde des lutins
La valse des colombes

Bernhard Bamert
Kleines Alphorn/Orgel-Konzert - Uraufführung

Pierre Cholley
Tango, Passacaille et Paso doble sur DSCH

Pierre Cholley
Lamento - Uraufführung
 
Pierre Cholley
Rumba sur les grands jeux

Hans-Jürg Sommer
Suite für Hornvieh   


St. Gallen Kathedrale

Aktuell

Neuerscheinung:

Cover CD Goldbergvariationen

"Bachs Goldbergvariationen sind unbestritten ein Gipfelwerk barocker Variationskunst. Martin Heini entlockt ihm in einer packenden Gestaltung nicht nur neue Klangfarben, sondern auch Details in der oft komplexen Stimmführung, die sonst verloren gehen."

weiterlesen

Konzerte

28. Oktober 2017
Kirche Bruder Klaus Zürich

5. November 2017
Pfarrkirche St. Katharina Horw

12. November 2017
Dreifaltigkeitskirche Rüti ZH

 

Mehr


Kontakt

Martin Heini
Stirnrütistrasse 30
CH-6048 Horw

+41 41 342 08 29
+41 79 414 63 49

organist(at)martinheini.ch

Kontakt-Formular

Aktuell

Neuerscheinung:

Cover CD Goldbergvariationen

"Bachs Goldbergvariationen sind unbestritten ein Gipfelwerk barocker Variationskunst. Martin Heini entlockt ihm in einer packenden Gestaltung nicht nur neue Klangfarben, sondern auch Details in der oft komplexen Stimmführung, die sonst verloren gehen."

weiterlesen

Konzerte

28. Oktober 2017
Kirche Bruder Klaus Zürich

5. November 2017
Pfarrkirche St. Katharina Horw

12. November 2017
Dreifaltigkeitskirche Rüti ZH

 

Mehr


Kontakt

Martin Heini
Stirnrütistrasse 30
CH-6048 Horw

+41 41 342 08 29
+41 79 414 63 49

organist(at)martinheini.ch

Kontakt-Formular